Vollständiger Ausbau der Karibik

 

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem vollständigen Ausbau aller Port Royale 2 Städte in der Karibik und deren Versorgung.

Ursprünglich stammt der Beitrag von KaRoTi und wurde in Katana's Forum verfasst. Da er recht komplex und umfangreich ist,  habe ich den kompletten Text zum Großteil kopiert und nicht umgeschrieben oder zusammengefasst.
 

Viel Spaß beim Lesen und Aufbauen/Ausbauen des eigenen Imperiums.

 

Ich versuche zusammen mit Fynbos einen Weg zu finden, der den vollständigen Ausbau der Karibik ermöglicht und zugleich deren optimalen Versorgung genügt!

Ich hab gestern Abend die letzten Modifikationen an meinen Handelsrouten vorgenommen und getestet, ob sie den folgenden Spezifikationen genügen:

1.) Organisation der Karibik:
Aufgabe: Es ist mir gelungen, dass der Norden und der Süden genau 38 Städte haben und somit gleich gross sind!!!

2.) Aufbau eines Handelssystems:
Die Hauptstadt für den Norden ist (nach vielem hin und her) Valladolid (kurz: "VA") und für den Süden hat es überraschenderweise Riohacha (kurz: "RH") das Rennen gemacht!
Gründe dafür:
"VA" ist wie "RH" sehr zentral gelegen und man kann von dort aus alle Zentralstädte der PHRn ungefähr gleich schnell erreichen! Auch ist die Verbindung zwischen "VA" und "RH" für den Transkaribik-Austausch mit am kürzesten!
Die Zentralstädte für den Norden sind: Rio Grande , Carlos , Santa Clara
und für den Süden: Barcelona , Los Morillas , Manzanillo

3.) Handelssystem
Um mit dem Handel wenig nachjustieren zu müssen und Lagereinstellungen, einmal gemacht immer so zu belassen, habe ich festgestellt, dass die mit dem Erreichen der ersten Sättigungsgrenze beim Verkaufspreis für alle Waren es anschließend gleich lang wieder dauert, bis Mangel wieder angezeigt wird! Diese Dauer sind in 7 Tagen erreicht!
Es ist mir gelungen, dass man prinzipiell alle Routen innerhalb von 7 Tagen abfahren kann!
Jedoch ist es bei allen Routen ausschließlich mit Fleuten oder Handelsfleuten nicht möglich. In insgesamt 4 Fällen muss man Linienschiffe einsetzen!
Aber im großen und ganzen bin ich damit zufrieden!

4.) Versorgungsmanagement:
Ist mir zumindest theoretisch gelungen, dass der Norden mit Außnahme von Kakao und der Süden mit Außnahme von Farbstoffe sich autark selbst versorgen kann!
Ich habe eine Übersicht gestaltet, die als "Bauplan" für die Städte gilt! Allerdings muss man in den Städten sehr optimal und besonders effizient bauen!
Die Werte für die Anzahl der Betriebe und Wohnhäuser einer Stadt sind Schätzwerte und basieren auf eine komplett ausgebaute Spielerstadt, in der es mir möglich war, neben Spital und Schule insgesamt 303 Gebäude zu errichten!
Diesen Punkt werde ich nun verifizieren! Und wenn dies mir tatsächlich gelingen sollte, dann schaffe ich die 1.5 Mio Einwohner in der Karibik und kann sie auch noch komplett versorgen, ohne Überschuss oder Mangel!!!

5.) Obergrenze 100 Konvois:
Insgesamt benötige ich mit den oben erzielten Ergebnissen 52 Konvois allein für die Handelsrouten!
Dazu kommen 16 Umverteilungskonvois (kurz: UKs), die Mangelwaren aus der Hauptstadt holen und Überschusswaren von der Zentralstadt abtransportieren! Dabei sind auch redundante Versorgungslinien realisiert, d.h. wenn ein Konvoi in Reparatur ist, versorgt der andere noch weiter und wird erst dann repariert, wenn der andere wieder versorgt!
D.H. mit 68 Konvois ist mein Handelssystem komplett ausgebaut und auf die 1.5 Mio Einwohner und den damit zu erwartenden Warentransportmengen ausgelegt!
Für jedes der 5 Piratennester habe ich einen eigenen Piratenjäger (PJ) abgestellt, der aus drei Militärkorvetten (14kn und sehr wendig) besteht!
Dann habe ich 5 Militärkonvois (MKs), um gegnerische MKs außer Gefecht zu setzen! Diese bestehen aus jeweils einem Linienschiff, einer Militärfregatte, einer Militärkorvette und einem Dampfschiff!
So bleiben mir 22 Konvois übrig, die ich zur freien Verfügung habe!

 

 

Strategie zum vollständigen Ausbau der Karibik nun als PDF frei zum herunterladen.

Enthalten ist eine Karibikkarte mit der Einteilung in die 8 PHRn, sowie deren Umverteilungsrouten!
Dann kommen zwei Seiten mit dem "Bauplan" für die Produktion in den Städten, wobei die Städte den PHRn zugeordnet und nach der Handelsroute geordnet sind.
Danach kommt eine Seite zum Transportplan der Umverteilungskonvois (UKs), welche Waren
wohin verschifft werden müssen!
Zuletzt habe ich eine Seite zur Produktionsanalyse erstellt!
Das ganze gibt's auch als Excel-Datei. Diese ist leider 1 MB gross. Mit dieser Excel-Tabelle lässt es sich nähmlich nicht nur gut planen, sondern auch den derzeitigen Stand prüfen. Wo zuviel oder zu wenig produziert wird etc. 

https://docs.google.com/open?id=0B6TiZOQuebrPdzBoa3JhRERKX2M

 

Kleines Update:

Ich habe für die PHR Santa Clara den Transportplan mit den zugehörigen Lagereinstellungen fertig und stelle sie euch gerne zur Verfügung!
Hier der Link zur Strategie zum Ausbau der PHR Santa Clara ! 

https://docs.google.com/open?id=0B6TiZOQuebrPekp0ODFKTWZvMnc

 

Hier ist der Link zur Strategie zum vollständigen Ausbau der Karibik als Excel-Datei!! 

https://docs.google.com/open?id=0B6TiZOQuebrPcmhySnZrR2kycUU